Nico Semsrott: »Freude ist nur ein Mangel an Information 2.0«